Oberursel Altstadt-Duathlon 2014

Puh, es war ein anstrengender Tag….tough day at the office wie…..wie die Amerikaner sagen. Vier Wochen nach meiner Schulter-OP habe ich grünes Licht vom Doc für den Duathlon in Oberursel bekommen….kontrolliert sollte ich es aber angehen;-) Kein Problem!

Mit der Startnummer 1 im Rennen, war ich natürlich heiß auf die Titelverteidigung und den erneuten Sieg. Schließlich gibt es den besten Pokal im ganzen Duathlon-Zirkus…..einen Pflasterstein aus der „Hölle im Taunus“.

Da mir bewusst war, dass ich weder der schnellste Läufer im gut besetzten Teilnehmerfeld war und es auf dem Rad auch nicht einfach werden würde, musste ich mir taktisch etwas überlegen. Zunächst beschloss ich den Abstand auf den ersten 10km nicht zu groß werden zu lassen. Knapp 90s sollten es zur Spitze sein, mehr aber nicht. Also ich auf Position 4 liegend mit ca 55s Rückstand wechselte, war ich sehr zuversichtlich was den Ausgang des Rennens anging. Eigentlich sollte meine Laufleistung die große Unbekannte sein, doch auf dem Rad erlebte ich dann mein blaues Wunder. An den Anstiegen lief es richtig gut, aber in den flachen Stücken konnte ich nicht meinen gewohnten Druck aufbauen. Das „Liegen“ auf dem Aero-Auflieger war mir in den letzten Wochen zwar strikt untersagt, allerdings hatte ich mit solchen Problemen nicht gerechnet. Zum Glück lief es aber an den Anstiegen rund und da gibt es in Oberursel einige;-)

IMG_1049

IMG_0956

Nach ca. 38km stellte ich dann meine neue BMC-Maschine wieder in der Wechselzone (jaja, de Zipps+Scheibe kommen für die weiteren Rennen noch drauf;-) ab. Meine „Spotter“ (das sind Menschen die einem Abstände zurufen….wusste ich auch nicht;-) hatten mich sehr gut informiert und so war ich mir über den recht komfortablen Vorsprung von 75sec bewusst. Die abschließenden 5km konnte ich dann gemütlich angehen lassen und so gab es am Ende dann Platz 1, den ersehnten Pflasterstein, natürlich einen Siegerkuss und die verdiente Bierdusche;-)

Hess. Duathlon Oberursel 2014 078 Hess. Duathlon Oberursel 2014 092 Foto 4 Hess. Duathlon Oberursel 2014 066

 

Kontrolliert sollte ich es angehen lassen…..hat der Arzt gesagt. Leider bin ich mit meiner Leistung auf dem Rad alles andere als zufrieden. Vielleicht liegt es an der OP, den fehlenden KM in Aerohaltung oder einfach an einem nicht optimalen Tag. Fakt ist aber, dass es bis zu den deutschen Meisterschaften in 2,5 Wochen besser werden muss…..

Wenn Christoph Heubel auf dem Rad nicht mit Krämpfen zu kämpfen gehabt hätte, wäre es auch ein deutlich unangenehmerer Day at the Office geworden. Zumindest der late afternoon 😉

Jetzt wird kurz regeneriert und dann geht’s am Wochenende mit viel Training weiter, schließlich steht das Aaartal Einzelzeitfahren am 11. Mai an und am 18. Mai starte ich dann in Falkenstein beim Powerman Germany, den deutschen Meisterschaften auf der Duathlon-Langdistanz.

Jetzt möchte ich es aber nicht missen, meinem Schützling Rapha zu einem starken 2. Platz in der Altersklasse AK3 bei den hessischen Meisterschaften zu gratulieren. Super Leistung !! So kann’s weitergehen Rapha! Und das war sein erster Duathlon in seinem Leben….

Hess. Duathlon Oberursel 2014 103

Abschließend möchte ich mich ganz herzlich bei meiner Familie, Freundin und Freunden für den Support an der Strecke bedanken sowie bei meinen Hauptsponsor Bet it Best und natürlich auch Custom Cycling, Fit Fun, Castelli, Laufsport Düllmann, Allianz Vollbrecht, CycleFit.de und Argi+….wir haben noch viel vor in dieser Saison;-)

So long

Matthias

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s