Erster Block geschafft

3 Tage Training sind um. Es waren harte, aber sehr gute Trainingstage, an denen ich nicht nur 19h trainiert habe, sondern auch einiges an Intensitäten absolvieren konnte.

Heute standen 3,5km Swim, 4,5h Rad und ein 16km Lauf an. Am Ende des Laufs bin ich dann nochmal auf das Laufband gegangen und habe 8x60s/60s absolviert.

Was bedeutet das genau? 60s werden knapp über 10k Race Pace absolviert, also bei mir 3:08min/km und dazu stellt man noch 2-4% Steigung ein.

So sah das dann heute aus:

Der Vorteil dieser kurzen Laufband-Intervalle liegt auf der Hand: Wenn man über 1h Schwimmen und 4,5h Rad absolviert hat, tut sich der Kopf äußerst schwer nach 11km GA1 Lauf (bei mir ca 4:20/km) nochmals richtig Gas zu geben. Also ab aufs Laufband, Geschwindigkeit einstellen und einfach abspulen. Die Verletzungsgefahr sinkt auch, da die passiven Strukturen deutlich weniger belastet werden als auf Asphalt.

Mein Bruder Andy hat die Intervalle aus Dubai sicherlich noch im Kopf. Er kam dort in den Genuss diese mal mit mir zu absolvieren;-)

Heute hat Susanne mich als Trainingspartnerin beim Schwimmtraining, später bei den Intervallen und dann im Kraftraum begleitet. Das Radfahren ist dann der Sonnenliege zum Opfer gefallen;-) Das Wetter und die Temperaturen sind aber auch wirklich grandios!

Beste Grüße

 

Matthias

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s