Bewegung tut gut…

Ein kurzer Swim, bei dem ich fast ertrunken wäre, weil ich so langsam geschwommen bin, danach ein bisschen Radfahren, wobei mich die überholenden Rennradgruppen sehr mitleidig angeschaut haben…..so teures Material und dann so langsam…..und am Vormittag ein kurzer Lauf mit einigen Kilometern über 4:50. So langsam war ich selten in der letzten Jahren im Training unterwegs. Aber was tut man nicht alles um möglichst schnell gesund zu werden. Morgen wird wieder komplett entlastet, d.h. nur geschwommen und dann sollte es hoffentlich ab Freitag wieder mit normalem Training weitergehen. Einen kranken Körper kann man nicht trainieren und daher ist Ruhe und Erholung in dieser Zeit das A und O.

Von unserem Balkon aus habe ich das muntere Treiben der Triathleten beobachtet. Mir fällt schon auf, dass wir doch manchmal ein merkwürdiger Haufen sind…..Stoppuhren ein, auf die Runde, Stoppuhr anhalten und wieder los. Dehnen, springen, stretchen, wieder loslaufen, trinken usw. Alles als ob das eigene Leben davon abhängt;-)) Es waren amüsante 20min;-)

IMG_4216

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s