Aartal Zeitfahren und Vorschau

Vergangenen Donnerstag war es mal wieder soweit: Vatertag…..und das bedeutet bei uns nicht, mit einem Bollerwagen durch die Lande zu ziehen, sondern am legendären 40km Einzelzeitfahren teilzunehmen. Dreimal konnte ich das tolle Event bisher gewinnen und 2013 auch den Streckenrekord auf 52:33min verbessern. Diesen wollte ich in diesem Jahr natürlich gerne knacken und so ging ich bei guten äußeren Bedingungen um 10:00 an die Startlinie. Leider merkte ich bereits beim Warm-Up, dass ich das harte und erfolgreiche Rennen in Aix en Provenece vier Tage vorher noch nicht ganz weggesteckt hatte. Es bestand keine Chance meine Stundenleistung zu treten, aber trotzdem wollte ich gerne alles geben. Der Streckenrekord sollte trotzdem drin sein.

Kurz und knapp: die ersten 20km waren anstrengend und die letzten 20km auch😝 


Am Ende fuhr ich zwar 29W unter meiner Stundenleistung, konnte aber trotzdem das Event mit 51:40min (46,4km/h Schnitt) gewinnen. Allerdings war unsere Trivolution  Action Crew sehr stark und so lag ich am Ende lediglich 7 Sekunden vor Coach Flo. Insgesamt belegten wir mit TAC die Plätze 1-5. Alles in allem also ein sehr erfolgreiches Event!


Gestern wurde dann nochmal hart und lange gekoppelt, bevor es übermorgen mal wieder nach Mallorca geht. Die letzten Wochen „Feinschliff“ für meine erste Langdistanz seit 1,5 Jahren stehen an. Time for some real training;-)! Dänemark, mach dich bereit! 😁😉

Matthias 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s