Time out in the snow…

Manchmal muss man im Training auch mal wieder etwas ganz Anderes ausprobieren um neue Reize setzen zu können. Natürlich ist es weit verbreitet, dass Langlaufen ein exzellentes Cross-Training für Triathleten darstellt. Wer etwas mehr Kraft orientiert -gerade im Hinblick auf das Schwimmen- arbeiten möchte, wählt die klassische Variante in der Loipe. Dabei leistet besonders der Doppelstockeinsatz einen enormen schwimmspezifischen Trainingsreiz für Latissimus und Co. Wer einen höherem cardiovaskulären Reiz setzen möchte, wählt eher die Skating-Technik.

Das letzte Mal stand ich zu meinem Uni-Zeiten auf Langlaufski. Der Grund, warum ich es bisher nicht wirklich in mein Training eingebaut habe, liegt vielmehr darin, dass wir in Wiesbaden und Umgebung selten mehrere Tage am Stück gute Bedingungen zum Langlaufen haben. Klar, ich hätte schon vorher mal ein spezielles Langlauf-Trainingslager in den Alpen absolvieren können, doch im Winter hat es mich dann immer noch eher auf die warmen Kanaren zum triathlonspezifischen Training gezogen.

Um so mehr habe ich mich auf drei kurze aber schöne Tage auf Ski im Schwarzwald gefreut. Am ersten Tag wählte ich die klassische Variante und habe mich in der Loipe versucht. Das klappte auch sehr gut, denn klassischen Langlauf haben wir während meines Sportstudiums als Exkursion belegen dürfen. Am zweiten Tag versuchte ich mich dann im Skating. Als ehemaliger Inline-Skater und passionierter Snowboarder (leider nicht mehr seit ich als Pro starte…😬) sah ich im Vorfeld keine Schwierigkeiten dabei und wollte direkt auf der schwarzen Strecke loslegen. Großer Fehler😉😂….nach mehreren leichten Stürzen und Kollisionen meiner Stöcke mit meinen Ski hatte ich den Bogen am Ende dann doch einigermaßen raus und bin begeistert von dem Training!

Von nun an werde ich Skating öfters in mein Training einbauen und kann alle Triathletinnen und Triathleten nur ermutigen, es auch mal zu probieren. Wer den Sport schon länger betreibt und neben Malle, den Kanaren und Spanien mal etwas anderes im Winter sehen möchte, sollte sich mal ein paar Tage auf den Brettern versuchen. Packt einfach euer Rad+Rolle ins Auto und fahrt in ein Skigebiet mit gutem Schwimmbad. So lässt sich auch ein perfektes Trainingslager im Winter gestalten und ihr erlebt mal was ganz Neues.

Viel Spaß dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s