Recovery auf einer andere Art…

Mit ein paar Pro’s aus Australien, den USA und Guam haben Marc und ich heute die High-School in Tokoname besucht. Ein gemeinnütziges Projekt von Ironman und dem Bürgermeister der Stadt. Zuerst haben wir einen kleinen Indoor-Mini-Triathlon gegen die Kids bestritten. Danach gab es dann ein gemeinsames Mittagessen mit einer Frage & Antwortrunde sowie einer kleinen Foto- und Autogrammstunde. Nicht nur die Kids hatten viel Spaß sondern wir mindestens genau so viel.

Im Klassenzimmer hatten sie bereits Bilder vom Rennen von gestern. Dieses fand ich besonders cool:

Zum Abschluss haben wir dann noch ein tolles Präsent zur Erinnerung bekommen:

Morgen fliegen wir mit vielen ganz tollen Eindrücken von einer meiner bisher interessantesten Wettkampfreisen wieder zurück nach Deutschland. Radform 1a, Laufform 2+ und Schwimmform kann und muss natürlich noch besser werden. Trotzdem war ich jetzt nur 5:20min hinter dem Führenden nach dem Swim. Vor 1,5 Jahren waren es noch fast 10min 😉 #closingthegapslowly 😉

Euch allen eine schöne Woche!

Matthias

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s