Update from NZL…

Bestes Wetter, tolle Trainingsbedingungen und einfach ein wundervolles Land…so kann ich Neuseeland bisher beschreiben. Mir kommt es vor, dass ich in Taupo neben dem Ironman Course auch dreimal durchs komplette Auenland geradelt bin. Es sieht wirklich genau aus wie bei den Hobbits😂

Mittlerweile sind wir in Nelson angekommen und gleich schwinge ich mich für 3h aufs Bike. Mein gestriger Tempowechsellauf über 18km hat zumindest schon mal meine ansteigende Laufform belegt…😏

Geschwommen wird natürlich auch und zwar unter solchen Bedingungen:


Triathlon-Training in Neuseeland = ❤

Matthias 

Das Training läuft…

Bei herrlichen Temperaturen und tollem Wetter sind die ersten beiden Trainingstage bereits abgehakt. Der Flug hierher zieht sich natürlich etwas aber es lohnt sich wirklich SEHR. Aktuell befinden wir uns am Lake Taupo…oder doch in Bayern? 😂


Schwimmen klappt gut, Bike ist eine ware Freude und das Lauftraining findet am See auf der Strecke des Ironman Neuseeland statt. Die Trainingsbedingungen könnten also schlechter sein😉


Am Montag nähern wir uns schon langsam Christchurch denn wir setzen über auf die Südinsel wo unser erster Halt im Trainingsdomizil Nelson sein wird.

Euch allen ein schönes Wochenende!

Matthias 

Das letzte große Trainingslager steht an…

Das Wochenende überraschte mit tollem Wetter hier in Wiesbaden und so haben die Einheiten natürlich um so mehr Spaß gemacht.

Am Samstag war ich mit Gregor Buchholz für 10x800m auf der Bahn verabredet. Da Gregor Kategorie „sub 30min auf 10km“ ist, wurde es natürlich hart…für mich😉 Nach 17km und Intervallen zwischen 2:28 und 2:39min war das dann auch geschafft (Pause 55-70sek)…und ich auch😜 4km Schwimmen und eine kleine GA1 Ausfahrt komplettierten den Tag.

Die Keysession am Sonntag war dann eine nette 3h Ausfahrt mit Rapha, Peto und Gregor. Natürlich durften 3x10min im 70.3 Tempo nicht fehlen😉


Heute stehen 4km Schwimmen (schon um 6:30 erledigt😏✔), 13km Half Ironman Tempo Run und 90min Bike auf dem Programm. Am Abend nehmen Sue und ich dann den Flieger Richtung Neuseeland wo ich hoffentlich tolle vier Wochen Training erleben darf. Das Wetter ist jedenfalls genial! Wir werden auch an fünf Standorten auf Nord- und Südinsel trainieren so das für Abwechslung gesorgt sein dürfte😉

Cheereo, ich melde mich vom anderen Ende der Welt!

Matthias 

Days in the office…

Die Zeit zwischen zwei Trainingslagern zu Hause wird natürlich auch für intensives testen des Materials genutzt. 

Daher war ich am Dienstag bei Lloyd Thomas -unserem Trivolution-Training- Aerodynamik-Experten und wir haben weiter an meiner Radposition gefeilt:


Finale Tests werden wir demnächst auf der Radbahn in der Schweiz durchführen um genau zu sehen, welche Position am schnellsten für mich ist.

Heute wurden dann meine neuen New Balance 1500v3 intensiv auf wettkampftauglichleit getestet….Aufgabe: 6 x (3min 18-20km/h+3min 13km/h)

Das Laufband im Fit Fun hat es wohl relativ wenig beeindruckt😉

Geschafft…

Morgen geht’s wieder zurück nach Hause….keine Sorge, dass Wetter bringe ich aber mit😉.

A long day…

Langsam werden Körper und Geist doch etwas müde, aber das macht nichts, denn wir haben es fast geschafft;-) Gestern stand nochmal ein sehr langer Tag mit 4,5h Bike, 30min Athletik und einem netten Swim auf dem Programm. Es ist schon soweit, dass ich den Pool als letzter verlasse😂 Das gab es wohl früher so auch noch nicht, aber mit Flutlicht hier ist alles möglich…


An alle Jecken: gute Erholung und ruhig etwas sportlich bewegen, das hilft beim ausnüchtern😉

So long

Sweet Spot…

Was soll ich sagen? Der Tag heute endete so:


Mit selbstgemachten Burgern für uns 3…die haben wir uns aber auch wirklich verdient:

4h Rad inkl. 3x 15min Sweet Spot Training in den Bergen der Inselmitte gefolgt von einem netten 11km Run und Yoga am Morgen standen für uns heute auf den Tagesplan.


Da haben die Burger am Abend natürlich besonders gut geschmeckt😏

Morgen wirds wieder schnell zu Fuß und im Wasser…💪🏻

Der letzte Block beginnt…

Heute war mal wieder ein Ruhetag bei uns im Camp und neben jeder Menge leckerem Kaffee, einem kleinen Swim, netten Gesprächen und ein bisschen Athletik habe ich mich natürlich intensiv um die Trainingspläne meiner Athleten gekümmert. Ich will mich ja nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber da werden diese Jahr einige große Augen bei dem Blick auf die Ergebnislisten machen😉.

Gekocht hat heute Peto und daher gab es neben Fisch, Couscous, Spinat und Pilzen natürlich auch noch Nudeln…leer wurde dann aber trotzdem alles😉.


Morgen beginnt der letzte große Belastungsblock hier auf Gran Canaria. 

Good night!

Der Ruhetag wartet…

Knapp 6h auf dem Bike mit 3200 Höhenmetern haben heute ganz schön geschlaucht. Danach gab es dann noch eine nette 3km Swim-Session und schon stehen wir am Ende eines sehr guten Belastungsblocks. Morgen wird entspannt und natürlich darf da ein kleiner Swim nicht fehlen. Diese drei Babes haben aber morgen frei:


Sie wurden heute auch wirklich genug geschunden😉

Rest days are the best days😂 

Euch allen ein tolles Wochenende!

Start your day right…

Puh, langsam wird es echt anstrengend hier. Wir saßen wieder 4h im Sattel und haben dazu noch nette Sweet Spot Intervalle absolviert. Danach gab es dann noch einen ruhigen GA1 Lauf von 16km und ein bisschen Athletik.

Wir beginnen jeden Tag mit einer Mobility Routine, die Elemente von Yoga und Pilates beinhaltet. Am Ende der Session visualisieren wir nochmal die Anforderungen des jeweiligen Trainingstages. Kombiniert mit entspannender Musik gibt das einen wunderbaren Start in den Tag…


Morgen fahren wir endlich die Tour durch das Tal der Männertränen. Wer diese nette kleine Runde nicht kennt, dem kann ich sagen, dass sie ihren Namen absolut verdient…brutal 😁💪🏻 dazu dann morgen mehr!

Buenas noches amigos